# 2 Zellgesundheit

Ich grüsse Dich!

Weisst Du eigentlich, wie eine Zelle funktioniert und was sie alles leistet? Ich wusste es bis vor kurzem nicht. Hätte ich dies früher gewusst, wären gesundheitliche Entwicklungen in meinem Leben möglicherweise anders verlaufen. Warum? Das erzähle ich Dir gerne:

Unser Körper besteht aus ca. 100 Billionen 🙂 Zellen. Das ist unfassbar, nicht wahr? Eine einzelne Körperzelle ist so winzig, dass wir sie mit blossem Auge nicht sehen können. Trotz ihrer unbeschreiblichen Winzigkeit gibt es in jeder Zelle Mitochondrien. Je nach Zelltyp sind das bis zu 5’000 (bspw. im Herzen), durchschnittlich aber etwa 2’000. Mitochondrien sind kleine Kraftwerke, die für sehr viele Stoffwechselprozesse zuständig sind. Vor allem aber liefern sie uns Energie zum Leben und erhalten uns gesund. Eine Zelle verrichtet demnach sehr wichtige Aufgabe.

Damit Zellen ihre komplexen Aufgaben erfüllen können, benötigen sie Energie, also Nährstoffe. Insgesamt sind dies 91 lebensnotwendige verschiedene Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe, Enzyme usw. Diese 91 lebensnotwendigen Nährstoffe wurden von Dr. Joel Wallach erstmals beschrieben1. 45 davon kann der Körper selber produzieren. Die restlichen 46 müssen täglich zugeführt werden. Das ist eine wirklich grosse Anzahl an Stoffen, die der Körper für seine optimale Funktion braucht. Wenn der Körper nur einzelne Nährstoffe bekommt, nützt dies leider nicht so viel. Nährstoffe benötigen nämlich Trägerstoffe, d.h. sie bilden untereinander Synergien, sind also voneinander abhängig. Nur in der Vernetzung können Nährstoffe effektiv wirksam und von den Zellen optimal aufgenommen und eingebaut werden. Mit anderen Worten: Wenn Du alle Teile hast, um ein Haus zu bauen – einen Plan, Werkzeuge, die Baumaterialien und Geräte usw.– Dir aber der Zement fehlt, um die Backsteine zu fixieren, kannst Du Dein Haus nicht bauen; es wäre zu instabil. Und wenn Du es trotzdem baust, fällt es irgendwann zusammen.

Früher geschah die Zufuhr der täglich notwendigen Nährstoffe über das Essen. Leider haben sich unsere Lebensmittel im Verlaufe der vergangenen 20 Jahr qualitativ drastisch verschlechtert. Die lebenswichtigen Inhaltsstoffen sind weitgehend verlorengegangen. Ein Apfel hat heute ca. 70-80 Prozent weniger Vitamin C als vor 20 Jahren, was bedeutet, dass Du täglich etwa 15 Äpfel essen müsstest, um auf die lebensnotwendige Menge an Vitamin C zu kommen. Isst Du 15 Äpfel täglich? Das ist nur ein Beispiel. Leider betrifft diese qualitative Verschlechterung auch Bio-Produkte, wenn auch in einem etwas geringeren Ausmass. Es bleiben aber immer noch 10-12 Äpfel zu essen. Die Art, wie heutzutage produziert wird, setzt den Lebensmitteln massiv zu und hat mit dieser Nährwertreduktion einen direkten Zusammenhang.

Das ist keine gute und schon gar keine gesunde Entwicklung für unseren Körper, denn unsere Zellen sind im wahrsten Sinne des Wortes unterernährt. Wir sind also nicht mehr in der Lage, durch Ernährung alleine dem Körper die lebensnotwendigen Ressourcen zu geben. Hinzu kommt, dass wir durch Umweltgifte, Dauerstress, Überbelastungen, Medikamente, Zucker, vielleicht auch durch ungesunde Ernährung, Alkohol, Zigaretten usw. massiv belastet sind.

Für unsere Zellen und deren Mitochondrien sind zu wenig Ressourcen und zu hohe Belastungen im Leben eine fatale Kombination: Die Energieherstellung wird dadurch massiv beeinträchtigt. Die Zellen produzieren bei einer Unterversorgung kaum mehr bis gar keine Energie. Stattdessen kommt es zu oxidativem Stress, wodurch freie Radikale entstehen, die die gesunden Mitochondrien angreifen. Aber unsere Gesundheit ist von der Zellenergie abhängig. Wenn die Zelle ihre Aufgabe nicht mehr richtig erfüllen kann, weil sie zu wenig Nährstoffe bekommt, gehen wir ein grosses Risiko ein. Der Körper macht uns diesen Mangel schleichend aber stetig bewusst, indem er uns Symptome schickt. Beachten wir diese nicht, und machen wie gehabt weiter, werden die Symptome stärker und irgendwann werden wir im schlimmsten Fall krank. Die Stärkung der Zellen und somit des Immunsystems ist deshalb von grösster Wichtigkeit.

Gerade mit den heutigen gesellschaftlichen und politischen Belastungen wird ein achtsamer Umgang mit unserem Immunsystem immer wesentlicher. Seit 2020 wird, neben den „üblichen“ Belastungen, sehr viel Angst produziert. Angst ist der grösste Immunsystemkiller, den es überhaupt gibt. Heutzutage geraten viele Menschen an ihre psychischen und körperlichen Grenzen – viele von uns je länger je mehr auch an ihre finanziellen. Auf der ganzen Linie gibt es keine Balance mehr. Dies alles zehrt an unseren Kräften. Wir alle sind eingeladen, unseren Fokus in vielerlei Hinsicht zu verschieben, unsere (Vor-)Urteile und Glaubensmuster zu überprüfen und uns für neue Möglichkeiten und Chancen zu öffnen. Der derzeitige Wandel ist nicht mehr aufzuhalten.

Für unseren Körper bzw. für die Zellen und das Immunsystem bedeutet das konkret, dass wir um Nahrungsergänzung nicht mehr herumkommen. Aus eigener Erfahrung weiss ich, wie wichtig es ist, den Körper zu stärken, damit er gesund bleiben bzw. werden kann. Dr. Wallach sagt dazu: „Der Mensch benötigt exakt 91 essentielle – lebensnotwendige – Nährstoffe. Fehlt ihm einer oder mehrere dieser essentiellen Nährstoffe, so tritt eine sogenannte Mangelerscheinung auf. Und das unwiderlegbare Faktum, dass jeder Mensch, der an einer natürlichen Todesursache stirbt, einer Nährstoff-Mangelerscheinung erliegt – hilft uns ein Verständnis der Wichtigkeit dieser Botschaft zu bekommen, oder zumindest zu erahnen.“ 2

Zellen regenerieren, sobald ihnen hochwertige Nährstoffe zur Verfügung stehen. So kann der Körper gesunden und gesund bleiben, auch in Stresssituationen. Die Basis für ein gesundes Leben bildet aus meiner Sicht jedoch der mental-psychische Fokus. Doch auch unsere Denkleistung hängt mit den verfügbaren Vitalstoffen zusammen, weil Denken ein biochemischer Prozess ist. Körper und Psyche stehen also in einer intensiven Wechselwirkung zueinander. Sie beide ausreichend zu nähren, sie zu stärken und sie somit in Balance zu bringen, ist deshalb erstrebenswert – und der Inhalt meiner täglichen Berufung als Psychologin und Coach und überzeugte Nahrungsergänzungsmittel-Konsumentin.

Wenn Du Dich für Nahrungsergänzungsmittel entscheidest, sollten folgende Punkt erfüllt sein:

  • Nahrungsergänzung muss organischer Herkunft sein, damit die Stoffe vom Körper effektiv aufgenommen werden können. Künstlich hergestellte Nährstoffe sind in ihrer Bioverfügbarkeit nicht effektiv.
  • Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme usw. müssen Synergien bilden können, um von den Zellen vollständig aufgenommen werden zu können. Nur einzeln zugeführt Inhaltsstoffe (z.B. nur Vitamine oder nur Mineralstoffe usw.) haben deshalb nicht den gewünschten Effekt.
  • Ein Nahrungsergänzungsprodukt sollte von bester Qualität sein. Es sollte, damit die Nährstoffe erhalten und wirksam bleiben, ausschliesslich in Kaltherstellungsverfahren produziert werden.
  • Alle vom Körper nicht selbst produzierbaren Nährstoffe sollten zugeführt werden, um die bestmögliche Wirkung zu erzielen bzw. das Immunsystem aufrecht zu erhalten. Für einen ausgewogenen Synergieeffekt sollten die Nährstoffe aufeinander abgestimmt sein. Zudem machen 46 Einzelprodukte keinen Sinn.
  • Ein Produkt, das alle 46 Nährstoffe enthält, ist am sinnvollsten und effektivsten.

Jetzt hast Du Dir neues Wissen erworben 🙂 . Dr. Wallach schreib dazu: „Ab heute können Sie nie mehr sagen: „Ich habe nichts davon gewusst!“ oder „Ich wünschte ich hätte die Chance gehabt!“ – Denn ab heute kennen Sie das Geheimnis. Ab heute haben Sie die Chance! Die Chance, gesund alt zu werden!“ 2

Ich persönlich nütze diese Chance und befinde mich derzeit in einem Nahrungsergänzung-Selbstversuch. Ich nehme eine alle 46 Vitalstoffe umfassende Grundversorgung für die Zellregeneration und den Zellaufbau, und einen Zellschutz, um Oxidation abzubauen bzw. zu vermeiden und die Zellen widerstandsfähig zu machen.

Gerne bin ich bereit, Dir mehr über meine Erfahrungen zu erzählen, wenn es Dich interessiert. Melde Dich bei mir, wenn Du Dich angesprochen fühlst. Ich berichte Dir (natürlich kostenlos), wie und wo ich mir das notwendige Wissen angeeignet habe. Ich kann Dich auch mit Menschen vernetzen, sofern Du Lust hast, die sich ebenfalls mit dieser spannenden Thematik befassen, um sich gegenseitig auszutauschen, Rat zu holen und von den eigenen Erfahrungen zu berichten, sowie die Geschichten anderer zu hören.

Ich wünsche Dir beste Gesundheit und Balance – in jeder Hinsicht.

Bis zum nächsten Beitrag alles Liebe!

Herzlichst, Nicole

©dpNM 2021

1 Dr. Joel Wallach wurde am 4. Juni 1940 in Missouri USA geboren, ist Tierarzt, Naturheilpraktiker, Wissenschaftler und Autor. Sein meistgelesenes Buch „Dead Doctors Don’t Lie“ (Tote Ärzte lügen nicht) wurde erstmals 1994 veröffentlicht. 1991 wurde er zum Nobelpreis nominiert und ist Preisträger des Klaus Schwarz-Preises 2011 für Pioniere auf dem Gebiet der Spurenelementforschung.

2 Zitat aus dem Buch von Dr. Joel Wallach: „Das Geheimnis der 91 essentiellen Nährstoffe“

Dipl. Psychologin NICOLE MOSIMANN
+41 77 256 29 85
nicole.mosimann(at)dpnm.ch

Legal
© 2021 All Rights Reserved
AGB